Willkommen bei der Europa-Union Sachsen!

 

Die Europa-Union Deutschland (EUD) ist die größte Bürgerinitiative für Europa in Deutschland. Unabhängig von Parteizugehörigkeit, Alter und Beruf engagieren wir uns für die europäische Einigung. Wir sind auf lokaler, regionaler, nationaler und europäischer Ebene aktiv. Die EUD vernetzt 17.000 Europabegeisterte in 16 Landesverbänden und 300 Kreis-, Orts- und Stadtverbänden. Unsere Partnerorganisationen bestehen in über 30 Ländern Europas.

Aktuelle Meldungen:

Europa-Kommunikation 2.0 - Medienseminar am 22./23.3. in Göttingen

Eine professionelle Medienarbeit ist das A&O für die öffentliche Wahrnehmung von Veranstaltungen und Aktionen. Was nützt die beste Veranstaltung, wenn die Podiumsgäste vor leeren Stuhlreihen sprechen? Was sind Positionen wert, wenn diese nicht gehört werden? Klassische wie neue Medien spielen bei der Bewerbung von Events und beim Transport von politischen Botschaften eine entscheidende Rolle. Mit ihrem Medienseminar „Europa-Kommunikation 2.0 – Medien- & Öffentlichkeitsarbeit für die Zivilgesellschaft“ am 22. und 23. März in Göttingen… » weiterlesen

JEF-Europawerkstatt 2012 – Film und Abschlussbericht veröffentlicht

Mit Unterstützung der Europa-Union Deutschland haben die Jungen Europäischen Föderalisten im September 2012 die erste Europawerkstatt „Quo vadis, Europa?“ mit jungen Multiplikatoren der Zivilgesellschaft veranstaltet. Zahlreiche Abgeordnete der Europa-, Bundes- und Landesebene standen den Jugendlichen dabei als Diskussionspartner zur Verfügung. Jetzt wurde der Film zum Projekt veröffentlicht und der Abschlussbericht vorgestellt. » weiterlesen

Für eine zukunftsgerechte Mittelausstattung der EU

Die Ergebnisse des Europäischen Rats vom 7. und 8. Februar enttäuschen auf ganzer Linie. Sie führen nicht zu mehr sondern zu weniger Europa. Zum ersten Mal in der Geschichte der europäischen Integration werden die Mittel für die Europäische Union zurückgefahren. Dabei sind die Aufgaben der Gemeinschaft stetig gestiegen. EUD-Generalsekretär Christian Moos kritisiert die Entscheidung des Rates. » weiterlesen

Gemeinsamer Bundesausschuss von EUD & JEF in Berlin

„Wenn’s um Geld geht …“ Passend zum populären Slogan der Sparkassen stand die Verabschiedung einer neuen Finanz- und Beitragsordnung im Zentrum des diesjährigen Bundesausschusses (BA) der Europa-Union. Auf Einladung des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV) tagte der BA in den wunderschönen Räumlichkeiten des Verbandes in der Mitte Berlins. Dr. Reinhold Rickes, Abteilungsdirektor Volkswirtschaft und Finanzen beim DSGV, präsentierte sich als großer Unterstützer der europabewegten Vereine und wies auf Ähnlichkeiten zwischen… » weiterlesen

Europa-Union bekräftigt Forderung nach Wahlrechtserweiterung für EU-Bürger

Sie leben seit Jahren in Deutschland, gehen einer Arbeit nach, schicken ihre Kinder auf deutsche Schulen und sind voll integriert. Dennoch haben Millionen EU-Bürger in unserem Land nach wie vor nicht das Recht, an Wahlen zu Landtagen oder zum Bundestag teilzunehmen. Die Europa-Union will diesen Zustand nicht länger hinnehmen und hat am Wochenende in Berlin ihre Forderung nach einer Ausdehnung des Wahlrechts auf alle EU-Bürger bei regionalen und nationalen Wahlen bekräftigt. Die 80 Delegierten aus dem gesamten Bundesgebiet erklärten… » weiterlesen

Bundeskongress, Bürgerinitiative, Bundesstaat: Neue Ausgabe von Europa aktiv

In der aktuellen Ausgabe unserer Mitgliederzeitschrift Europa aktiv stehen die letzten Bundeskongresse von Europa-Union Deutschland und der Jungen Europäischen Föderalisten, die Europäische Bürgerinitiative sowie natürlich der Bundesstaat Europa im Blickpunkt. Darüber hinaus finden Sie dort Berichte und Beiträge aus den Landes- und Kreisverbänden der EUD. Wir wünschen eine interessante Lektüre. » weiterlesen

Cameron hat Zeit gewonnen - für Europa

EUD-Generalsekretär Christian Moos sieht die Briten in der Pflicht, einen konstruktiven Beitrag zur Fortentwicklung der Europäischen Union zu leisten. Europa dürfe sich zwar von niemandem erpressen lassen, London sollte aber auch nicht zum Sündenbock Europas abgestempelt werden. Womöglich habe der britische Premierminister David Cameron mit seiner heutigen Rede, in der er ein Referendum über den Verbleib Großbritanniens in der EU ankündigte, sogar Zeit gewonnen. Moos zeigt sich in seinem Kommentar davon überzeugt, dass die Briten zur… » weiterlesen

Italienische Föderalisten zu Gast beim Bundesausschuss

Der erste Bundesausschuss der Europa-Union 2013 findet am 2. Februar von 10.30 bis 16.00 Uhr in Berlin statt. Auf einer gemeinsamen Tagung mit den Jungen Europäischen Föderalisten werden die Delegierten und Gäste aus dem gesamten Bundesgebiet und aus Italien über aktuelle europapolitische Themen sowie die Entwicklung des Verbandes diskutieren. » weiterlesen

Für das Europa von Morgen zu alter Stärke finden

2013 wird ein Jahr wichtiger Weichenstellungen sein. Das gilt nicht nur für die großen institutionellen Fragen der weiteren europäischen Integration, die sich vor dem Hintergrund von Krise und Krisen immer dringlicher stellen. Das gilt auch für die deutsche Sektion der Europäischen Föderalisten, die Europa-Union Deutschland, die zivilgesellschaftliche Kraft, die sich in besonderer Weise in der Verantwortung sieht, für die Fortentwicklung der europäischen Idee in Deutschland einzutreten. » weiterlesen

Mehr Europa wagen! Zur Verleihung des Friedensnobelpreises an die EU

Der 10. Dezember 2012 ist ein Tag der Freude für Europa. Aber dieser Tag gibt auch Anlass zum Nachdenken. Zwar befindet sich Europa nach wie vor in der größten Krise seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs. Hohe Staatsschulden und dysfunktionale Finanzmärkte gefährden Wohlstand, Stabilität und Demokratie in vielen Ländern der Welt, auch in Europa. Die Europäische Union ist und bleibt aber in punkto Friedenssicherung die erfolgreichste Ordnung, die Europa je in seiner Geschichte gekannt hat. Dafür ist die EU völlig zu Recht mit dem… » weiterlesen