Ventotene Forum

20. bis 23. Oktober 2022 in Dresden

Sachsen und die Region Latium pflegen eine Regionalpartnerschaft, die auch auf zivilgesellschaftlicher Ebene stattfindet. Im Rahmen dieser Partnerschaft kommen Ende Oktober beim Ventotene Forum Italiener*innen und Sächs*innen in Dresden zusammen, um über wichtige europapolitische Themen zu sprechen. 

Wir stehen an einem Wendepunkt in der Geschichte der EU: Ein neuer Krieg ist in Europa ausgebrochen und wieder einmal wird die EU zum Hoffnungsträger vieler Menschen, die vor Zerstörung und Not fliehen. Globale Krisen (Klimawandel, Krieg, Pandemien) prägen das Leben der jungen Generation heute. So stellen sich die Fragen: Wie kann nachhaltiger Friede gelingen und welche Rolle nimmt dabei die EU ein? Wie kann endlich eine gemeinsame Migrationspolitik in der EU gelingen und wie sollte diese aussehen?

Zeitgleich ist die Konferenz zur Zukunft Europas zu Ende gegangen. Aus ihr geht der Wunsch nach einer Reform der EU klar hervor. Warum ist eine Reform der EU wichtig, um auf globale Krisen zu reagieren?

In einem mehrgätigen Forum können Menschen aus Sachsen und Italien ins Gespräch kommen und ihre Visionen für die Zukunft Europas austauschen. Der Austausch verschiedener Perspektiven, Hoffnungen und Wünsche wird begleitet durch Expert*innen.

Herzlich eingeladen sind Bürgerinnen und Bürger aus Sachsen und dem Latium ab 18 Jahren.

 

Veranstaltungsort:

Impact Hub Galerie Dresden
Trompeterstr. 5
01069 Dresden

 

Verpflegung und Unterbringung:

Die Verpflegung tagsüber und Unterbringung für Teilnehmende, die nicht aus Dresden kommen, wird von den Veranstaltern übernommen. Genauere Informationen folgen.

Reisekosten für Teilnehmer*innen aus Italien können mit einer Reisekostenpauschale von bis zu 275,00 € bezuschusst werden. 

 

Programm:

Die Arbeitsgruppen arbeiten drei bis vier Vorschläge nach jeder Gruppenphase aus. Im Plenum am letzten Tag werden diese Vorschläge zu einem gemeinsamen Statement zusammengefasst.

Donnerstag, 20.10.2022: Tag 1

Nachmittag

14.00 - 15.00 Eröffnung

 

15.00 - 16.00 Migration ohne Notstand: Institutionalisierung von Solidarität und der Schutz der Menschenrechte

• Die Überwindung von Migration als Notstand, Sicherheitsrisiko oder Kriminalität
• Dublin Abkommen, Aufnahmekapazitäten der Mitgliedsstaaten
• Einfluss von Migration auf die EU
• Gemeinsame EU Migrationspolitik
• Gesellschaftliche Entwicklung mit Blick auf Migration, gesellschaftlichem Zusammenhalt, Diversität und gemeinsame Werte

16.00 - 17.00 Arbeitsgruppen

17.00 - 18.00 Diskussion in der gesamten Gruppe

 

Freitag, 21.10.2022: Tag 2

Vormittag
10.00 - 11.00 Eine europäische Außenpolitik: Wie kann Frieden in einer multipolaren Welt gesichert werden?

• Perspektiven einer Europäischen Außenpolitik
• Effekte gemeinsamer Verteidigungspolitik auf eine komplexe internationale Gemeinschaft
• Alte und neue imperiale Mächte, internationale Anarchie, autoritäre Staaten
• Wie kann Frieden gesichert und ein neues Modell von Multilateralismus etabliert werden?

11.00 - 12.00 Arbeitsgruppen

12.00 - 13.00 Diskussion in der gesamten Gruppe

 

Nachmittag
Kulturelles Programm

 

Samstag, 22.10.2022: Tag 3

 

Vormittag

10.00 - 11.00 Die Krisengeneration: Eine globale Perspektive auf aktuelle Herausforderungen

• Einführung in die aktuellsten globalen Notstände und Herausforderungen
• Migration, Klimawandel, Kriege, Krise des Multilateralismus
• Bedeutung von Globalisierung und Interdependenzen
• Jugend als Krisengeneration

11.00 - 12.00 Arbeitsgruppen

12.00 - 13.00 Diskussion in der gesamten Gruppe

 

Nachmittag
15.00 - 16.00 Reform der EU: Gemeinsame Werte und Zukunftsperspektiven als Antwort auf globale Herausforderungen

• Wendepunkt: Reform der Verträge der EU nach der Konferenz zur Zukunft Europas
• Mögliche Änderungsprozesse und -vorschläge
• Rolle der Zivilbevölkerung im Reformprozess und darüber hinaus
• Reform der EU als Antwort auf globale Herausforderungen

16.00 - 17.00 Arbeitsgruppen

17.00 - 18.00 Diskussion in der gesamten Gruppe

 

Sonntag, 23.10.2022: Tag 4

Vormittag
10.00 – 10.30 Zusammenfassung

10.30 – 11.30 Beschluss der Statements

11.30 – 12.00 Abschlusspräsentation

 

Teilnahmebedingung und Anmeldung:

Teilnahme erst ab 18 Jahren. Anmeldung über untenstehendes Formular. Teilnehmende mit sozialem oder finanziellem Nachteil werden bevorzugt behandelt. Die Angaben bei der Anmeldung hierzu sind freiwillig. Da die Teilnehmer*innenzahl begrenzt ist, behalten wir uns eine Auswahl vor. Anmeldeschluss ist der 30.09.2022. Zu- oder Absagen erhalten Sie bis spätestens 05.10.2022.

Die Veranstaltung findet auf Englisch statt. Gute Englischkenntnisse sind also eine wichtige Voraussetzung für die Verständigung. Es liegt im Ermessen der Teilnehmer*innen, ob sie dieser Bedingung entsprechen können.

Mit der Bewerbung stimmen Sie zu, dass Ihre personenbezogenen Daten gemäß DSGVO verarbeitet und gespeichert werden. Die ausführliche Datenschutzerklärung finden Sie hier. 

Die Kosten für die Veranstaltung werden vom Sächsischen Staatsministerium für Justiz, Demokratie, Europa und Gleichstellung getragen. SMJusDEG und EUD Sachsen sind gemeinsam für die Datenverarbeitung verantwortlich (Joint Controller Vereinbarung hier).

20220922: Anmeldung Ventotene Forum

Anmeldung